RITA bringt's | Das Vegan-Experiment: Rita bringt's

Wohin solls Rita bringen?

Adresse Prüfen

Das Vegan-Experiment: Rita bringt's


Das Vegan-Experiment: Rita bringt's

  • Kurier
    04.04.2014

    Diesmal konnte ich E. zu einem Experiment überreden. Er testete im Büro einen neuen veganen Lieferservice. Probieren lohnt sich.

    Dass vegane Ernährung mittlerweile nicht mehr auf Reformhäuser beschränkt ist, zeigt sich nicht zuletzt am zunehmenden Angebot. Als neuester Anbieter unter den Lieferservices hat sich Rita Bringt's diese Woche daran gewagt, den omnipräsenten Asia- und Pizzazustellern eine gesunde Alternative entgegen zu stellen.

    Das Konzept ist schnell erklärt: nur ein Hauptgericht gibt´s pro Tag, zumindest vegetarisch, meist vegan. Zusätzlich noch Suppe, Sandwich und Nachtisch, die im Wochenrhythmus wechseln. Gebracht wird das Bio-Essen mit dem Lastenfahrrad nach Bestellung am Vortag täglich zwischen 10 und 12 Uhr mittags.

    Leider liegt auch hier das kleine Problem des sympathischen Unterfangens: das Essen wird kalt angeliefert und muss im Büro aufgewärmt werden. Keine leichte Aufgabe, fehlen doch in vielen Büros die Alternativen zur Mikrowelle – und am Herd reichen die Kochplatten für mehrere Büro-Esser oft nicht aus.

    Das soll aber nicht davon ablenken, dass das vegane Kartoffelcurry, der Brownie mit Walnüssen oder der Fenchel-Birnen-Salat eine Bereicherung in zumeist von Supermarktsalaten und Fastfood-Burgern geprägten Mittagspausen darstellen. Im aktuellen „Testmonat“ gibt Rita auch noch 50% Rabatt bei Bestellungen über 50 € - da lohnt sich das Probieren.


    >> kurier.at - Das Vegan-Experiment: Rita bringt's

    Downloads: